SCIENCE

Frisierte Gedanken

Robert L. Wolke und die Alltagsprobleme

Vor zwei Jahren hatte Robert L. Wolke uns anschaulich erklärt Woher weiß die Seife, was der Schmutz ist?, jetzt legt er mit Was Einstein seinem Friseur erzählte - Naturwissenschaft im Alltag nach. Und erklärt, was Gummibänder mit dem 2. Satz der Thermodynamik zu tun haben, warum Badezimmerkacheln sich unter nackten Füßen kalt anfühlen (obwohl sie's nicht sind) und weshalb eine Statistik, die besagt, es würden mehr Leute von Haien gebissen als mit Flugzeugen abstürzen, leider nichts über die Flugsicherheit aussagt (in dem Moment, wo Sie im Flugzeug sitzen, ist die Wahrscheinlichkeit, von einem Hai gebissen zu werden, geradezu Null). Mit schnurrigem Tonfall, sinnvoll nach Kapiteln geordnet und immer gut erklärt, bringt Wolke Wissenschaft und Alltag zusammen. Und ist auch so ehrlich, mal eine Frage nicht beantworten zu können, etwa: warum erscheint der Mond am Horizont größer? Keiner weiß es wirklich. Aber dass der Mond keinerlei Einfluß auf unsere Körperflüssigkeiten hat - das kann uns Wolke gut vorrechnen.
-es-
Robert Wolke: Was Einstein seinem Friseur erzählte - Naturwissenschaft im Alltag Aus dem Amerikanischen von Helmut Reuter. Piper, München 2001, 351 S., 36,- DM