18.2.2020 24.2.2020
UPDATE
Setzers Abende
UPDATE
Wohnen
Reisebörse
Flohmarkt / Biete
Flohmarkt / Suche
Tierwelt
Computer
Motorwelt
Bands & Equipment
Gruß & Kuss
Lonely Hearts
Freundschaft
Sport
V...ortbildung
Jobs/Biete
Jobs/Suche
Mix
Kleinanzeigen aufgeben

UPDATE

  • Der Abgabeschluss für Kleinanzeigen in der nächsten Ausgabe ist der 4.2.2020
  • Ein Kleinanzeigen-Update im Netz gibt's wieder am 10.2.2020
  • Wer den Abgabeschluss verpasst, dessen/deren Text steht natürlich weder im nächsten Update noch im nächsten Heft, aber im Heft danach.
  • Kleinanzeigen aufgeben per mail an: ultimo@muenster.de .
  • Private Kleinanzeigen sind kostenlos. Gewerbliche kosten 10 Cent pro Zeichen (ohne Leerzeichen).

    In den USA sind zwei politische Handlanger der Republikaner verurteilt worden, weil sie gelogen haben. Weil die Gesetzgebung dort ebenso seltsam ist wie das politische System insgesamt, fiel die Strafe ziemlich mächtig aus, weil die beiden am Telefon gelogen hatten, was ein Bundesverbrechen ist. Das ist wie Kidnapping über Landesgrenzen hinweg oder überhaupt eine Straftat, die über mehrere Staaten hinweg begangen wird. Übersetzt für unsere Verhältnisse würde das etwa bedeuten, Andreas Scheuer von Bayern nach Berlin zu fahren, damit er dort Bundesverkehrsminister werden kann.

    Gegen das Urteil haben die zwei Hilfswilligen des damaligen Gouverneurs Chris Christie Einspruch beim Obersten Gericht eingelegt, mit der pikanten Begründung, Politiker würden ständig lügen und könnten gar nicht anders, womit diese Strafe ein unverhältnismäßiges Risiko für alle Politiker darstellen würde, die ja dann ständig damit rechnen müssten, strafrechtlich belas... man stelle sich eine Welt vor, in der Politiker nicht lügen dürften - oder nicht telefonieren! ...

    ... (längere Gedenkminute)...

    Seufz.

    Aber natürlich plappern sie weiter und lügen sich am liebsten die Karriereleiter hoch (Frau von der Leyen hat ihr Diensthandy als Kriegsministerin vollständig gelöscht, bevor sie es für ihren neuen Job zurückgeben musste... jetzt macht sie Ethik für die EU). Währenddessen jammert der Herr der Lügen, Donald Trump, dass Staaten wie Südkorea oder Saudi-Arabien oder Deutschland nicht genug bezahlen für die Stationierung von US-Truppen! Imperialismus schön und gut, denkt der Präsident - aber wieso müssen wir die Kosten dafür auch noch selbst tragen?! Ohne irgendwas mit irgendwem vergleichen zu wollen: Die Nazis haben den Hinterbliebenen Kostenrechnungen geschickt, wenn sie einen im KZ ermordet hatten.

    Derweil deliriert die schon als Film grenzwertige TV-Serie "Das Boot" von einer Verschwörung des jüdischen US-Kapitals, das Hitler angeblich erst möglich gemacht und die von Hitler aufgelegten Staatsanleihen zur Kriegsfinanzierung zu hohen Zinsen aufgekauft habe. Dass Hitler und seine Bande niemals Staatsanleihen aufgelegt haben und ihren Raubkrieg allein durch die Plünderung der überfallenen Länder finanzierten - wen kümmert's?! Natürlich hat "Das Boot" eine zweite Staffel erhalten. Schließlich hören die Deutschen nichts lieber als die Geschichte von der Vernichtung der Juden als Folge der jüdischen Weltverschwörung.